Medientraining: Verhalten in der Öffentlichkeit

Medientraining: klare Signale senden

...effektiv, interessant, überzeugend mit dem Ziel, klare Signale zu senden.

Die Liste der öffentlichen Auftritte für Manager und Führungskräfte ist lang: Presse-Interviews, Konferenzen, Talkshows, Mitarbeiter-Veranstaltungen. Das Faktenwissen stimmt in der Regel, doch trotzdem sind diese Auftritte häufig wenig erfolgreich, da bei öffentlichen Präsentationen kritische Themen angesprochen werden, Emotionen hochkochen können, oder bewusst die Konfrontation gesucht wird. Dabei kann für den ungeschulten Sprecher einiges schief gehen und der Versuch, sachlich zu überzeugen, verkehrt sich oft ins Gegenteil: statt Imagegewinn Reputationsverlust, statt
Empfehlungsmarketing hämische Kommentare.
Daher sollte der Auftritt vor der Öffentlichkeit trainiert werden.

 BörsenkurseViele Politiker haben diese Lektion mittlerweile gelernt und inszenieren ihre Auftritte bis ins Detail. Bei Didaktik, Rhetorik und Verhalten vor Publikum bleibt nichts dem Zufall überlassen. Auch für Manager und andere Führungskräfte gilt: Klare Positionen, starke Botschaften, sympathische Darstellung überzeugen Kunden und Partner. Daher sollte das öffentliche Gespräch regelmäßig geübt werden. Die Experten von Looxfilm bereiten Fachleute, Manager und Unternehmensführer seit 2002 auf Medienauftritte und Diskussionen in der Öffentlichkeit vor. Wir haben dafür spezielle Konzepte entwickelt, die Medienrealität exakt darstellen und erzielen so hervorragende Erfolge. Wir freuen uns über ihre Anfrage und stehen Ihnen gern für etwaige Fragen zur Verfügung. Platzhalter




Die Grundlagen - erprobt und erfolgreich


Matthias Kutzscher Die konsequente Vermittlung von Wissen und größtmöglicher Nutzen sind Ziele unserer Workshops.

Erfahrungen -  seit 2002 führen wir regelmäßig Medien- und                            Krisentrainings durch

Methode -        viel Praxis, klare Analysen, kompakte Theorie                            wechseln in schneller Folge ab

Inhalte -           die Trainings spiegeln exakt Themen- und                           Medienwelten wieder
PlatzhalterMatthias Kutzscher



Die Inhalte - passgenau und tiefgehend


Postproduktion Medientraining Im Medientraining lassen sich die Grundlagen folgender Themen erarbeiten:


Medienwissen - Arbeitsweisen von Redakteuren kennen lernen

Dialogexpertise - Fallstricke erfahren und kontern

Rhetorikkenntnisse - komplexe Themen auf den Punkt bringen

Positionierung - Botschaften glaubhaft transportieren

Persönlichkeit - die eigene Wirkung in Gesprächen erfahren und optimieren








Die Methode - fokussiert und präzise


TrainingssituationDas besondere Merkmal der Medientrainings:
Fachliche und methodische Exzellenz werden verknüpft

Ökonomisches Know-how - Gesprächspartner sind arrivierte Wirtschaftsjournalisten, die für große Medien arbeiten

Systemkompetenz - die Trainer sind Dozenten für Journalismus
und Medienarbeit



PlatzhalterMatthias Kutzscher, Leiter des Medientrainings, unterrichtet an
der Axel-Springer Akademie in Berlin, an der Medienakademie
in Köln für die School for Communications and Management
(SCM / Berlin) und Media Workshop (Hamburg)




Die Umsetzung - exakt und praxisorientiert


Wir folgen einer effektiven Didaktik, deren Elemente gekonnt aufeinander aufbauen. Sie lauten:
Praxis - das Training besteht aus vielen Übungen, die die Medienbedingungen des Klienten spiegeln und die
jeweils gewünschten Mediengattungen einsetzen
Analyse - Journalisten führen Interviews und Gespräche mit dem Klienten vor der Kamera sowie am Telefon und
setzen sie sofort um. Die Stücke werden in Bezug auf Inhalte, Botschaft und persönliche Darstellung bewertet
Theorie - nach Bedarf oder Wunsch werden kurze Präsentationen zu Interview- und Recherchetricks, zum Aufbau
von Positionen und zur Darstellung kritischer Inhalte eingebunden



Fokus TV - warum wir Fernsehen einsetzen


Holger Uhl an der KameraHochwertige TV-Technik

Mediale Kompetenz
- bei den Trainings setzen wir konsequent auf das Medium Fernsehen. Über den Lifeauftritt vor der Kamera lässt sich die Arbeit mit Medien ideal erfahren

Diagnostik und Analyse - es ist Prinzip unserer Workshops, über eine ungeschminkte Eigen- und Fremdreflektion und Erläuterungen, Begründungen, Botschaften, Statements sowie von Sprache, Gestik und Mimik zu lernen

PlatzhalterHolger Uhl trägt mit bildtechnischen und ästhetischen Anregungen und Tipps zum professionellen Fernsehauftritt bei